Was Unternehmen bei Youtuber Relations beachten sollten

5
563
Youtuber-Relations - Was Unternehmen beachten sollten
Youtuber-Relations - Was Unternehmen beachten sollten

Für Blogger Relations gibt es viele Tipps: Auswahl, Ansprache, Konditionen, Kontaktpflege. Trotzdem werden Sie noch immer falsch, ja sogar fahrlässig gehandhabt.

Und bei Youtuber Relations? Scheinbar erschöpft sich zur Zeit alles in Product Placements oder Testimonials, dabei könnten Kooperationen mit Youtubern wesentlich vielfältiger sein – wenn man ein paar Regeln beachtet.

Hier meine vier Tipps für bessere Youtuber Relations:

Nützliche Inhalte (an)bieten

An erster Stelle steht der passende Inhalt. Ganz im Sinne des Content Marketing muss zuallererst vom Zuschauer her gedacht werden: Was braucht er, was hilft ihm? Nur wer einem Youtuber Produkte oder Informationen bieten kann, die dem Publikum des Youtubers nützlich sind, hat überhaupt die Chance auf eine gewinnbringende Kooperation. Am Anfang steht daher vor allem eins: Recherche. Was macht der Youtuber auf Youtube? Welche Formate hat er? Welche Themen interessieren ihn, welche nicht? Wie reagiert sein Publikum? Was funktioniert besonders gut, was eher nicht? Wann veröffentlicht er seine Videos? Wie oft? …

 

Den richtigen Partner finden

Die Betonung liegt auf richtig. Nur weil ein Youtuber hunderttausende oder gar Millionen Abonnenten hat, heißt das nicht, dass er auch zu mir und meinem Unternehmen passt. Reichweite ist nicht alles. Mit der passenden Zielgruppe kann sich die Kooperation auch mit einem „kleinen“ Youtuber lohnen. Nicht zuletzt spielt auch die Persönlichkeit eine wichtige Rolle. Die Auswahl der passenden Youtuber ist entscheidend. Klasse statt Masse.

 

Langfristig planen

Auch wenn Youtube ein schnelllebiges Medium ist: Kooperationen mit Youtubern sollten immer langfristig angelegt sein. Nur dann zahlen Sie sich auch langfristig aus. Wer Youtuber immer nur für einmalige Aktionen einkauft, dazwischen aber keine Kontaktpflege betreibt, der riskiert, viel Geld für immer neue Strohfeuer zu verheizen.

 

In Bildern denken

Youtuber kommunizieren über Video. Ihr Kommunikationsmedium ist das Bild. Darauf müssen sich Unternehmen einstellen. Infomaterialien sollten als Video oder wenigstens als Foto vorliegen. Events speziell für Youtuber erfordern ein attraktives Foto- oder Videomotiv. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, in sozialen Netzwerken geteilt zu werden.

 

Nächste Woche gibt es meine Tipps, was Youtuber bei Youtuber Relations beachten sollten.

5 KOMMENTARE

Comments are closed.