5 Dinge, die funk richtig gemacht hat

0
809
Funk Logo
Funk Logo

Seit dem 1. Oktober ist funk am Start (so der Name des Jungen Angebots von ARD und ZDF) und hat bereits einige kritische Stimmen eingefangen. Doch ARD und ZDF machen vieles richtig. Hier fünf Dinge, die funk richtig gemacht hat.

1. Neustart

Für das Junge Angebot setzen ARD und ZDF auf ein (fast) komplett neues Team. Das ist beachtlich. Nichts wäre einfacher gewesen als ein paar “alte Hasen” aus den Rundfunkanstalten zusammenzusuchen und Webvideo machen zu lassen. Genau das nicht zu tun, war der wahrscheinlich strategisch wichtigste Zug im gesamten Projekt.

DAS INTERNET IST VORBEI!!!!
Diese Seite verwendet YouTube Lyte um YouTube videos einzubinden. Dabei werden die Vorschaubilder von YouTube geladen. Dabei werden keine Cookies von Youtube gesetzt. Allerdings: sobald ein Video angeklickt wird kann YouTube Informationen über dich erhalten.

 

2. Experiment

ARD und ZDF wagen etwas Neues – und kommunizieren das auch. In selbstironischen Videos, Interviews und bereits lang im Vorfeld wurde klar gemacht: wir probieren hier was aus! Das heißt auch: nicht alles wird funktionieren, einiges wird scheitern. Doch gerade diesen Mut braucht es …

3. Online

… denn die Entscheidung über Erfolg oder Nicht-Erfolg trifft die Zielgruppe. Und die ist nicht mehr primär übers TV zu erreichen. Alles auf Online zu setzen ist daher die richtige Entscheidung. Ein weiterer Spartensender – egal wie gut er ist – bringt nichts, wenn die Zielgruppe dort gar nicht hin will.

Ein paar der über 40 Formate von funk
Ein paar der über 40 Formate von funk

 

4. Mischung

Positiv fällt die Auswahl der Creator auf: funk setzt vor allem auf kleinere und mittelgroße Creator und produziert in Zusammenarbeit mit den Landesanstalten oder kleinen Produktionsfirmen. Statt sich nur an großen Reichweiten zu orientieren setzt das Junge Angebot damit vor allem auf Vielfalt und Kreativität.

5. Investment

Für funk nehmen ARD und ZDF rund 45 Millionen Euro in die Hand. Klingt viel – bei 8,3 Milliarden Gesamteinnahmen sind das aber gerade mal 0,54 Prozent. Und das für eine avisierte Zielgruppe von 11,4 Millionen (14% der Bevölkerung).

StarStarSpace #1 - UnENTliche Weiten
Diese Seite verwendet YouTube Lyte um YouTube videos einzubinden. Dabei werden die Vorschaubilder von YouTube geladen. Dabei werden keine Cookies von Youtube gesetzt. Allerdings: sobald ein Video angeklickt wird kann YouTube Informationen über dich erhalten.

 

Disclaimer: Ich kenne einige Personen, die für funk arbeiten, persönlich. Ich selbst war am Projekt nicht beteiligt.