Kurz notiert: 1,5 Milliarden Youtube-Nutzer, VR-Heatmaps und Rundfunklizenz für Gronkh

0
260
1,5 Milliarden Youtube-Nutzer, VR-Heatmaps und Rundfunklizenz für Gronkh
1,5 Milliarden Youtube-Nutzer, VR-Heatmaps und Rundfunklizenz für Gronkh

Heute kurz notiert: Youtube hat 1,5 Milliarden aktive Nutzer pro Monat, die Medienanstalten verlangen nun auch von Youtuber Gronkh eine Rundfunklizenz und mit VR-Heatmaps gibt Youtube Tipps für die Optimierung von 360grad-Video

1,5 Milliarden aktive Nutzer

Auf der diesjährigen VidCon hat Youtube offenbar neue Zahlen zu seiner Plattform vorgestellt. Demnach nutzen rund 1,5 Milliarden angemeldete User pro Monat die Videoplattform. Damit liegt Youtube auf Platz 2 hinter Facebook – wohlgemerkt ohne die Nutzer mitzuzählen, die die Plattform ohne Youtube-Account nutzen.

Ebenfalls interessant: Allein die mobilen Nutzer verbringen durchschnittlich rund eine Stunde pro Tag damit, Videos auf Youtube zu schauen. Auf der deutschsprachigen Presseseite ist allerdings noch von „mehr als eine Milliarde“ Nutzern die Rede.

Youtube aktive Nutzer 2017
Youtube aktive Nutzer 2017, Quelle: YouTube-Presseinhalte

VR-Heatmaps zur Optimierung von 360grad-Video

Im Creators Blog gibt Youtube Tipps für die Optimierung von 360grad-Videos.

Demnach konzentrieren sich die meisten Nutzer auf den Bereich, der beim Start des Videos vorne erscheint. 75% der Zeit eines Videos würden laut Youtube in diesem Sichtwinkel von etwa 90° verbracht. Etwa 20% der Zeit verbrächten die User im gegenüberliegenden Bereich. Auch sei es wichtig, den Nutzern zu Beginn des Videos einen kurzen Moment der Orientierung zu lassen.

VR Heatmaps
VR Heatmaps: die meisten User schauen nach vorne, Copyright: Youtube

VR-Heatmaps sollen Teil der Yotube Analytics werden und für Videos ab 1.000 Views zur Verfügung stehen. Ich konnte die Funktion bisher allerdings nicht finden, auch nicht für ein 360grad-Video mit rund 1.500 Views:

 

Rundfunklizenz für Youtuber Gronkh

Nachdem zuletzt PietSmiet nach Beanstandung der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Medienanstalten ihren 24h-Stream auf Twitch eingestellt haben, droht nun Deutschlands bekanntestem LetsPlayer Gronkh Ungemach. Laut Gameswirtschaft verlangt die Medienanstalt NRW nun auch von Erik Range (alias Gronkh), dass er für seinen Twitch-Kanal eine Rundfunklizenz erwirbt. Die Entscheidung in diesem Fall könnte richtungsweisend für die gesamte deutsche Szene sein.