Kurz notiert: Youtube verbietet Werbung, Unternehmen ahnungslos und Youtube-Doku

2
1400
Youtube verbietet Werbung
Youtube verbietet Werbung

Youtube verbietet aufdringliche Werbung. Wie Digiday schreibt hat der Konzern durch eine Klarstellung seiner FAQ die Einblendung von Markenlogos und -grafiken in Videos untersagt.

In der geänderten FAQ heißt es:

Titelkarten, die nur Text enthalten und damit auf bezahlte Produkt-Placements hinweisen, sind zulässig. Titelkarten mit Grafik, darunter Sponsorenlogos und Produkt-Branding, sind dagegen untersagt, es sei denn, der Sponsor hat ein vollständiges Google-Medien-Paket für die Partnerinhalte erworben

Google Support Seite

Youtube verbietet Werbung am Videoanfang

Allerdings bezieht sich diese Einschränkung offenbar nur auf Titelkarten, also Einblendungen, die vor dem eigentlichen Video zu sehen sind. Anders als Digiday interpretiert heißt das meiner Meinung nach nicht, dass Logoeinblendungen innerhalb der Videos nicht zulässig wären. Youtube verbietet Werbung also nur zu Beginn der Videos. Damit soll wohl das Geschäftsmodell der PreRoll-Ads geschützt werden.

Trotzdem wird es für Unternehmen dadurch schwieriger, rechtssicher Werbung in den Videos von Youtubern zu platzieren und durch Logoeinblendungen auf die eigene Marke hinzuweisen. Zuschauer dürfte das freuen, denn aufdringliche Werbung wird so wohl häufiger in Skippable Ads landen.

Unternehmen meist ahnungslos

In einem dreiseitigen Bericht beleuchtet die Wirtschaftswoche die Ahnungslosigkeit deutscher Unternehmen beim Thema Youtube. Das nüchterne Fazit:

Die Kanäle vieler deutscher Unternehmen [wirken] wie eine große, unsortierte Abladehalde.

Gleiches schreibe ich gerade auch in meiner Serie zum Thema Youtuber Relations. Morgen Am Montag gibts den nächsten Teil.

 

Youtube – eine Idee verändert die Welt

Am vergangenen Freitag lief die Dokumentation “Youtube – eine Idee verändert die Welt” auf N24. Zum 10-jährigen Jubiläum der Plattform haben Christiane Wittenbecher und Henrik Neumann mit Youtubern, Netzwerken und Youtube selbst gesprochen. Begleitet wird die Doku durch Berichte auf Welt.de und mit einer Webvideoserie auf dem Kanal des Machers.

DIE WELT und N24: 10 Jahre Youtube (Trailer)
Diese Seite verwendet YouTube Lyte um YouTube videos einzubinden. Dabei werden die Vorschaubilder von YouTube geladen. Dabei werden keine Cookies von Youtube gesetzt. Allerdings: sobald ein Video angeklickt wird kann YouTube Informationen über dich erhalten.

 

In 45 Minuten zeigt die Doku bekannte Gesichter wie Sami Slimani, LeFloid, die Lochis und Unge. Aber auch Jörg Sprave vom Slingshot Channel, Christoph Krachten von Mediakraft und Ronald Horstmann von Studio71 kommen zu Wort.

Genau hier liegt das Problem. Denn N24 gehörte früher zur ProSiebenSat.1 Media AG, denen auch Studio71 gehört. Diese Verbundenheit merkt man der Doku auch an. Gleich zweimal wird das Multichannel-Network in aller Ausführlichkeit gezeigt und die Fähigkeit, Youtube-Stars ja auch im Fernsehen vermarkten zu können, hervorgehoben.

Das hinterlässt bei mir den faden Beigeschmack der Schleichwerbung für das “eigene” Netzwerk. Denn vom Konkurrenz-Netzwerk Mediakraft kommt Christoph Krachten nur zu allgemeinen Themen zu Wort. Ich hätte mir gewünscht, dass die Doku auch mal bei den anderen Netzwerken hinter die Kulissen schaut. Umso unverständlicher, dass der Netzwerk-“kritische” Teil mit Jo Cognito nur im Web zu sehen ist.

2 KOMMENTARE

  1. Hallo Herr Peter,
    zuerst möchte ich mich ausdrücklich gegen den Eindruck, den sie haben, verwahren das die Berichterstattung über Studio71 etwas mit einer “Konzernnähe” zu tun hat – oder wie sie behaupten womöglich journalistisch unsauber sei.

    Damit wären wir bei journalistischer Arbeit. Hier ist ihnen leider ein Fehler unterlaufen. Die oben angesprochene “kritische” Folge mit Jo Kredelbach ist selbstverständlich, so wie der Rest der Serie, ebenfalls bei welt.de zu finden und nicht wie dargestellt “nur” bei YouTube zu sehen.

    siehe -> http://suchen.welt.de/woa/index.php?search=10+Jahre+youtube&wtmc=suche_head

    und -> http://www.welt.de/videos/article137445603/Ein-Insider-packt-aus.html

    Beste Grüße
    Stefan Baumgartl
    _________________________________________
    Stefan Baumgartl
    Product Manager Social Media | YouTube
    WeltN24 Digital

    WeltN24 GmbH
    Axel-Springer-Straße 65 | 10888 Berlin

    stefan.baumgartl@weltn24.de
    http://www.welt.de | http://www.n24.de

    WeltN24 GmbH, Amtsgericht Charlottenburg, HRB 115398 B
    Geschäftsführer: Dr. Stephanie Caspar, Dr. Torsten Rossmann
    Ein Unternehmen der Axel Springer SE

Comments are closed.