Kurz notiert: Neues Youtube-Design, Youtuber stellen „Rundfunk“ ein und Studio71 in USA gehackt

0
95
Neues Youtube-Design PietSmiet offline Studio71 gehackt
Neues Youtube-Design PietSmiet offline Studio71 gehackt

Heute kurz notiert: Neues Youtube-Design für den Desktop vorgestellt, die Youtuber „PietSmiet“ stellen nach Beanstandung durch die ZAK ihr „Rundfunk“-Angebot auf Twitch ein und in den USA wurde Studio71 Opfer eines Hackangriffs.

Neues Youtube-Design

Youtube hat mal wieder am Design geschraubt und für die Desktop-Version seiner Plattform eine neues Layout vorgestellt. Neben größeren Buttons und einer einheitlich schwarzen bzw. grauen Schrift bietet das neue Design auch einen „Dark Mode“ zur Ansicht von Videos in dunklen Umgebungen. Unter youtube.com/new kann sich jeder Interessierte das neue Design freischalten.

Neues Youtube-Design: der "Dark Mode" für dunkle Umgebungen
Neues Youtube-Design: der „Dark Mode“ für dunkle Umgebungen

[SATIRE] Und so könnte die Diskussion über ein neues Youtube-Design im Youtube Design-Department ausgesehen haben [/SATIRE]

BANNED Youtube One Channel Promo

 

Youtuber stellen „Rundfunk“ ein

Die Youtuber des Gaming-Kanals „PietSmiet“ haben nach Beanstandung der Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Medienanstalten ihren 24h-Stream auf Twitch eingestellt. Nach Ansicht der ZAK handelte es sich bei dem Kanal „PietSmietTV“ (auf Twitch) um ein lizenzpflichtiges Rundfunkangebot. Die Video-Macher hatten hier Videos in Dauerschleife abgespielt. Die Aufforderung der ZAK erging bereits Mitte März.

Wer sich intensiver mit der Problematik um Live-Streaming vs. Rundfunkstaatsverträge beschäftigen will, findet auf Broadmark einen längeren Artikel zum Thema.

 

Studio71 in den USA gehackt

Ebenfalls bereits einige Woche her, doch hierzulande praktisch unbekannt: das Multi-Channel-Netzwerk „Studio71“ wurde in den USA Opfer einer Hackerattacke. Dabei gelang es der Hackergruppe „OurMine“ offensichtlich, durch den Einbruch beim MCN Zugriff auf die Accounts zahlreicher bekannter Youtuber zu erlangen. Betroffen waren unter anderem Roman Atwood, Lilly ‘Superwoman’ Singh, Logan Paul und Corridor Digital. Bei allen Youtubern wurden im Zuge des Angriffs Videotitel und -beschreibungen verändert um die Sicherheitsdienste der Hackgruppe zu bewerben.

Einige Youtuber haben den Angriff live mitverfolgt und dokumentiert:

YOUTUBE GOT HACKED (so did we)

 

Wenige Wochen zuvor war auch die Omnia Media-Gruppe Ziel eines Hackerangriffs. Grundsätzlich stellt sich damit für Youtuber natürlich die Frage, wie sicher die Verbindung zu Multi-Channel-Networks ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT